weltinnenpolitik.net header image

Posts under ‘Weltbevölkerung’

Jedes zehnte Kind im Primarschulalter geht nicht zur Schule

Es ist „ausgeschlossen“, dass das Ziel universeller Primarschulbildung bis 2015 erreicht wird Seit dem Jahr 2000 hat sich die Zahl der Kinder, die nicht zur Schule gehen, knapp halbiert. Doch nun stockt der Fortschritt. Dabei zeigen 17 Länder aus Asien und Afrika, dass sich dramatische Verbesserungen erzielen lassen. „Kinder sind die Zukunft“, „Es gibt keine […]

Der Klimawandel und der Kocher

Auch sehr einfache Produkte lassen sich technisch verbessern – wenn die Kunden mitspielen Ein Ochsenkarren ist ein Fachgeschäft für Küchengeräte und ein Dollar viel Geld. Unter diesen Umständen ein technisch besseres aber auch teureres Produkt zu lancieren, ist nicht einfach. Wie es trotzdem klappt, zeigt ein Beispiel aus Kambodscha, wo ein energieeffizienter Kohlekocher mittlerweile einen […]

Weniger Kinder für eine bessere Welt

Gates Stiftung will jährlich vier Milliarden Dollar für Familienplanung mobilisieren Ungewollte Schwangerschaften haben für die betroffenen Frauen oft verheerende soziale und finanzielle Konsequenzen. Fehlender Zugang zu Verhütungsmitteln hält aber auch die Entwicklung eines Landes zurück. Mit einem vier Milliarden Dollar Programm will die Stiftung von Bill Gates daher 120 Millionen Frauen Zugang zu Verhütungsmitteln verschaffen. […]

Regeln für das Anthropozän

Bevölkerungs- und Wirtschaftswachstum drohen das Erdsystem über Kipppunkte zu stossen 20 Jahre nach dem Erdgipfel in Rio de Janeiro, Brasilien, findet dort erneut eine UN Konferenz über Nachhaltige Entwicklung statt, Rio+20. Dort muss die Menschheit einen Ausgleich zwischen Ökonomie und Ökologie finden, denn die globale Umwelt nähert sich gefährlichen Kipppunkten. „Biologisch wird es dann eine […]

Die Welt entwächst der Armut

Bis 2030 soll die globale Mittelklasse um 173 Prozent wachsen Während der Zustand der globalen Umwelt von Jahr zu Jahr schlechter wird, geht es den meisten Menschen immer besser. Doch ein Teil der Länder droht den Anschluss zu verlieren und in einem Kreislauf aus Hunger und Krieg gefangen zu bleiben. Der Anteil der Menschen, der […]

Und Danke für den Fisch

Nachwachsende Rohstoffe sind knapper als Bodenschätze In jedem Dollar Wertschöpfung stecken 1,4 Kilo Rohstoffe. Trotz Effizienzgewinnen nimmt der Ressourcenverbrauch so immer weiter zu. Noch ist das kein Problem. Sie werden heute 43 Kilo an Rohstoffen verbrauchen. So wie gestern auch und vorgestern. Insgesamt kommen Sie so auf einen persönlichen Ressourcenverbrauch von knapp 16 Tonnen pro […]

Wir werden immer mehr …

Dieses Jahr überschreitet die Weltbevölkerung die sieben Milliarden Grenze Die einen Länder schrumpfen schon, während die anderen noch exponentiel wachsen. Dadurch verschieben sich die Gewichte zwischen den Ländern und einigen Staaten droht Instabilität durch die rasanten Veränderungen. 1987 waren wir noch fünf Milliarden, 1999 dann schon sechs Milliarden und nun gibt es sieben Milliarden Menschen […]

Lücken im Umweltregime

Rund 1000 Umweltabkommen regeln manches mehrfach und anderes gar nicht Das Netz aus internationalen Umweltabkommen ist historisch gewachsen und weist Überschneidungen und Lücken auf. Dies beeinträchtigt die Effizienz und erschwert eine effektive Umweltpolitik. Vor allem die USA und China wehren sich aber gegen ein effizienteres und wirksameres Umweltregime. Internationale Umweltabkommen sind fast so alt wie […]

Wallstreet findet Grenze des Wachstums

Investment Guru sieht Welt mit zunehmender Rohstoffknappheit konfrontiert Während Umweltorganisationen schon lange vor den natürlichen Grenzen des Wachstums warnen, sahen die Finanzmärkte bislang nur Wachstumschancen. Doch nun wechselt ein Schwergewicht die Seite: Jeremy Grantham, der mehr als 100 Milliarden Dollar verwaltet, warnt vor zunehmender Knappheit an Rohstoffen und Nahrungsmitteln. Das Wort „Paradigmenwechsel“ ist gefährlich, denn […]

Eingeklemmt zwischen Wüste und Meer

Die vorrückende Wüste und der steigende Meeresspiegel stellen Nordafrika vor gewaltige Herausforderungen Als Napoleon im Jahr 1798 in Ägypten einfiel hatte das Land drei Millionen Einwohner. Heute sind es 80 und im Jahr 2050 wohl 150 Millionen. Gleichzeitig nimmt das verfügbare Wasser und Landwirtschaftsland ab. Das Land wird immer abhängiger von Nahrungsmittelimporten. Die Lebensmittelpreise erreichen […]