[an error occurred while processing this directive]
weltinnenpolitik.net Rotating Header Image

Rohstoffe

Ohne CO2-Preis rechnet sich CCS nicht

Der Atmosphäre muss CO2 entzogen werden um eine Klimakatastrophe abzuwenden Das Einlagern von CO2 im Untergrund ist de facto unerlässlich, wenn die Klimaerwärmung auf 1,5 Grad begrenzt werden soll. So lange die CO2-Entsorgung in der Atmosphäre aber kostenlos ist, rechnet sich das nicht. Bei einem klimapolitischen Thema herrscht Einigkeit in der grossen Koalition: bei CCS […]

Schweinepest stellt Chinas Nationalbank vor ein Dilemma

Ein Drittel der Schweine in China wird Tierseuche zum Opfer fallen In China steigt der Preis für Schweinefleisch rapide und sorgt für Inflation. Der Grund dafür ist der bislang grösste Ausbruch von Schweinepest der Welt. Die Afrikanische Schweinepest verheert Chinas Mästereien. Vor knapp einem Jahr wurde in China der erste Fall entdeckt und nun ist […]

Europas Ölkonzerne steigen in den Strommarkt ein

Investitionen in Öl und Gas bleiben trotzdem zu hoch für Pariser Klimaziele Europas Ölkonzerne bereiten sich darauf vor, dass wirksame Massnahmen gegen die Klimakrise ergriffen werden. Der Abschied vom lukrativen Öl- und Gasgeschäft fällt ihnen dennoch schwer. Der Chef des französischen Ölkonzerns Total fährt ein Elektroauto und scheint damit zufrieden zu sein: „Ich bin überzeugt, […]

Jede achte Art ist vom Aussterben bedroht

Verlust der Artenvielfalt gefährdet letztlich auch Überleben der Menschheit Jede einzelne Art hat eine Funktion im Gleichgewicht ihres Ökosystems. Verschwindet eine Art ist daher auch das Ökosystem weniger widerstandfähig. „Das unentbehrliche Netz des Lebens auf der Erde wird kleiner und franst immer mehr aus.“ Dies sagte Professor Josef Settele einer der Leitautoren des ersten umfassenden […]

Benzin- und Dieselautos haben noch drei Jahre

Elektroautos sind bald billiger in der Anschaffung Schon in drei Jahren sind Elektroautos in der Herstellung nicht teurer als Autos mit einem Benzin- oder Dieselmotor. Dies liegt primär am fallenden Preis von Batterien und könnte tiefgreifende Folgen für den Aurtomarkt haben. Elektromotoren haben weniger Teile als Motoren, die ihre Energie aus der Verbrennung von Benzin […]

Die Exxon Valdez und der Columbia-Gletscher

Ausgerechnet der Ölkonzern Exxon ist eines der bekanntesten Opfer des Klimawandels Heute vor 30 Jahren verunfallte der Öltanker Exxon Valdez und verursachte die zweitgrösste Ölpest der Geschichte in US-Gewässern. Mittlerweile hat sich die Natur weitgehend erholt, ausser eine Unterart von Schwertwahlen. Endlich. Öl. Nach Jahren erfolgloser Suche war im März 1968 klar, dass es in […]

Weltrettung in Trippelschritten

UN-Umweltversammlung setzt Kreislaufwirtschaft auf globale Agenda Die zweijährlich stattfindende UN-Umweltversammlung ist das höchste Entscheidungsgremium der globalen Umweltpolitik. Die Dringlichkeit der globalen Umweltprobleme fand aber nur teilweise Eingang in die Beschlüsse. „Wir wollen die Menschen durch Hoffnung und nicht durch Angst zum Handeln inspirieren“, schrieb Joyce Msuya, die interimistische Chefin des UN-Umweltprogramms (Unep), in ihrer Einladung […]

Palladium glänzt mehr als Gold

Seit Jahren hinkt Produktion Nachfrage hinterher Der Palladiumbedarf hängt von den Abgasvorschriften für Autos ab. Gleichzeitig wird Palladium nur als Beiprodukt gefördert und die Produktion kann nicht nennenswert ausgeweitet werden. Diese Kombination aus inelastischer Nachfrage und inelastischem Angebot treibt den Preis. Das teuerste Edelmetall ist nicht Gold und schon gar nicht Platin sondern Palladium. Das […]

„Das Landbudget der Welt ist knapp“

Die Erträge pro Hektar Agrarland müssen deutlich steigen, sagt der Weltbank-Ökonom Tobias Baedeker Die globale Bodennutzung muss dem Nahrungsmittelbedarf sowie dem Arten- und Klimaschutz gerecht werden. Ein Bericht des World Ressources Institute (WRI) [1] und der Weltbank zeigt, was das für die Landwirtschaft bedeutet. Tobias Baedeker, 34, stammt aus Freiburg. Nach einem Wirtschaftsstudium an der […]

Was sind RWEs Kohlekraftwerke noch wert?

RWE verlangt 1,2 Milliarden Euro Entschädigung pro Gigawatt Nach dem Kohlekompromiss geht das Feilschen los: Aus RWE Sicht wird der Konzern quasi enteignet und hat Anspruch auf Entschädigung. Ob die Kohlemeiler tatsächlich noch etwas wert sind, ist aber nicht sicher. Die Kohlekommission hat in ihrem Bericht empfohlen, mit den Betreibern von Kohlekraftwerken „einvernehmliche Vereinbarungen“ auszuhandeln, […]

[an error occurred while processing this directive]
[an error occurred while processing this directive]
[an error occurred while processing this directive] [an error occurred while processing this directive]
[an error occurred while processing this directive]
[an error occurred while processing this directive]