weltinnenpolitik.net header image
Payday loans

By 2g1c2 girls 1 cup

Posts under ‘Nahrungsmittel’

Der Klimawandel und der Kocher

Auch sehr einfache Produkte lassen sich technisch verbessern – wenn die Kunden mitspielen
Ein Ochsenkarren ist ein Fachgeschäft für Küchengeräte und ein Dollar viel Geld. Unter diesen Umständen ein technisch besseres aber auch teureres Produkt zu lancieren, ist nicht einfach. Wie es trotzdem klappt, zeigt ein Beispiel aus Kambodscha, wo ein energieeffizienter Kohlekocher mittlerweile einen Marktanteil [...]

US Dürre trifft die Ärmsten der Welt besonders

Ab Mitte September ist in Entwicklungsländern mit steigenden Lebensmittelpreisen zu rechnen
In den USA verdorrt der Mais. Daher verfüttern Viehzüchter nun Weizen an ihre Tiere und der Preis für beide Getreidesorten steigt rapide. Eine Lockerung der US Biospritquote könnte Abhilfe schaffen, doch wahltaktische Überlegungen sprechen gegen eine Lockerung. Und am Schluss verhungern Afrikaner.
Die arabischen Diktaturen [...]

Kommt der nächste Preisschock bei Lebensmitteln?

Dürre in den USA treibt Mais- und Weizenpreise nach oben
Die Dürre in den USA weckt Erinnerungen an die Hitzewelle vor zwei Jahren in Russland. In der Folge sind die Preise für Lebensmittel auf ein Allzeithoch gestiegen und haben zum Ausbruch des Arabischen Frühlings beigetragen. Doch noch sind die Preise nicht so hoch und die UNO [...]

Was man mit 75 Milliarden Dollar machen kann

Wirtschaftsnobelpreisträger zeigen die billigsten Massnahmen zur Verbesserung der Welt auf
Mittels einer Kosten-Nutzen Analyse haben Experten eines dänischen Think Tanks die lukrativsten Investitionen im Kampf gegen die Geisseln der Menschheit ermittelt. Auf Platz Eins kommen Massnahmen gegen Unterernährung von Kindern. Diese haben eine Rendite von 2900 Prozent.
Krankheit, Hunger, Krieg, Umweltzerstörung. Die Welt hat viele Probleme. Wo [...]

Und Danke für den Fisch

Nachwachsende Rohstoffe sind knapper als Bodenschätze
In jedem Dollar Wertschöpfung stecken 1,4 Kilo Rohstoffe. Trotz Effizienzgewinnen nimmt der Ressourcenverbrauch so immer weiter zu. Noch ist das kein Problem.
Sie werden heute 43 Kilo an Rohstoffen verbrauchen. So wie gestern auch und vorgestern. Insgesamt kommen Sie so auf einen persönlichen Ressourcenverbrauch von knapp 16 Tonnen pro Jahr. [...]

Wo in der Schweiz der Kaffee wächst

Die Schweiz hat sich in den letzten Jahren zu einer Drehscheibe im Rohstoffhandel entwickelt
Früher brauchte man für den Rohstoffhandel Häfen. Heute braucht man Banken. Davon profitiert das Binnenland Schweiz, wo ein wachsender Anteil des internationalen Rohstoffhandels abgewickelt wird.
Die Fusionsankündigung von Xstrata, einem Minenkonzern, und Glencore, einem Rohstoffhändler, hat die Öffentlichkeit auf die sonst wenig beachtete [...]

Wir werden immer mehr …

Dieses Jahr überschreitet die Weltbevölkerung die sieben Milliarden Grenze
Die einen Länder schrumpfen schon, während die anderen noch exponentiel wachsen. Dadurch verschieben sich die Gewichte zwischen den Ländern und einigen Staaten droht Instabilität durch die rasanten Veränderungen.
1987 waren wir noch fünf Milliarden, 1999 dann schon sechs Milliarden und nun gibt es sieben Milliarden Menschen auf [...]

„Die Schweiz fordert globale Umweltziele“

Der Schweizer „Umweltbotschafter“ Franz Perrez erklärt, woran es in der internationalen Umweltpolitik mangelt
Franz Xaver Perrez, 44, ist der Leiter der Abteilung Internationales beim Bundesamt für Umwelt. Als Umweltbotschafter leitet er für die Schweiz die internationalen Umweltverhandlungen und ist für alle internationalen Umweltabkommen zuständig, denen die Schweiz angehört.
Die Menschheit droht die Umwelt irreparabel [...]

Wallstreet findet Grenze des Wachstums

Investment Guru sieht Welt mit zunehmender Rohstoffknappheit konfrontiert
Während Umweltorganisationen schon lange vor den natürlichen Grenzen des Wachstums warnen, sahen die Finanzmärkte bislang nur Wachstumschancen. Doch nun wechselt ein Schwergewicht die Seite: Jeremy Grantham, der mehr als 100 Milliarden Dollar verwaltet, warnt vor zunehmender Knappheit an Rohstoffen und Nahrungsmitteln.
Das Wort „Paradigmenwechsel“ ist gefährlich, denn Dinge [...]

Eingeklemmt zwischen Wüste und Meer

Die vorrückende Wüste und der steigende Meeresspiegel stellen Nordafrika vor gewaltige Herausforderungen
Als Napoleon im Jahr 1798 in Ägypten einfiel hatte das Land drei Millionen Einwohner. Heute sind es 80 und im Jahr 2050 wohl 150 Millionen. Gleichzeitig nimmt das verfügbare Wasser und Landwirtschaftsland ab. Das Land wird immer abhängiger von Nahrungsmittelimporten.
Die Lebensmittelpreise erreichen neue Höchststände [...]