weltinnenpolitik.net Rotating Header Image

Klimawandel

Wir brauchen eine Blut-, Schweiss- und Tränenrede

Ich habe ein Interview mit dem Risikoforscher David Spratt gemacht. Er ist Forschungsleiter des australischen Thinktanks Breakthrough und Co-Autor zweier Studien: What Lies Beneath (mit einem Vorwort von Hans-Joachim Schellnhuber) und Existential Climate-Related Security Risk – A Scenario Approach. Das Interview findet sich auf der Webseite des EWS Energiewende-Magazins. Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann […]

Letzte Chance für die Weltmeere

Ich habe einen Artikel über den Zustand der Meere geschrieben und wie sich dieser verbessern liesse. Der Artikel findet sich auf der Seite des WeltSichten Magazins. Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann abonnieren Sie doch weltinnenpolitik.net per RSS oder Email oder folgen sie der Facebook Seite

Die Welt muss deutlich vor 2050 klimaneutral sein

Das CO2-Budget des Weltklimarats beinhaltet eine Hypothek von 100 Milliarden Tonnen CO2 Eine neue Methodik zur Berechnung von CO2-Budgets liefert dramatische Resultate: Um die Klimaüberhitzung mit einer zwei Drittel Wahrscheinlichkeit bei 1,5 Grad zu stoppen, müsste die Welt schon Ende 2030 klimaneutral sein. Die Menschheit hat ihr CO2-Budget noch nicht ganz aufgebraucht, sagt der Weltklimarat […]

G7-Gipfel endet planmässig ohne Abschlusserklärung

Kurzbesuch des iranischen Aussenministers sorgt für Überraschung Die Führer der sieben grössten, westlichen Industriestaaten wollen Brasilien und den anderen Amazonasländern Hilfe beim Kampf gegen die Waldbrände anbieten. Für Streit sorgte derweil ein Abwesender: Trump will Russland wieder dabei haben aber sonst eigentlich niemand. Der G7-Gipfel endete heute Nachmittag ohne Abschlusserklärung. Frankreichs Präsident Emmanuel Macron hatte […]

Klimakrise lässt sich nur mit Änderung der Landnutzung stoppen

Menschen nutzen über ein Viertel der pflanzlichen Biomasse, die jedes Jahr nachwächst Land wird für die Herstellung von Nahrungsmitteln, als Lebensraum für Arten und für den Kampf gegen die Klimaüberhitzung gebraucht. Lösungen existieren, um Probleme bei dieser Nutzungskonkurrenz zu vermeiden. Diese müssen aber in großem Stil zum Einsatz kommen. Wie die Menschheit die Landfläche des […]

Neuste Klimamodelle zeigen stärkere Erwärmung

Wissenschaftler noch unsicher, woher Zusatzerwärmung kommt Das Klimasystem könnte deutlich sensibler auf CO2-Emissionen reagieren als bislang angenommen. Falls sich das bewahrheitet, müssten die globalen Emissionen deutlich schneller sinken als eh schon, wenn eine katastrophale Klimaüberhitzung verhindert werden soll. Der nächste große Bericht (AR6) des Weltklimarats IPCC kommt übernächstes Jahr. Doch die Vorbereitungen laufen bereits jetzt […]

Prozesswelle gegen Extinction Rebellion in Grossbritannien

Britische Justiz will alle Verhafteten der Umweltbewegung vor Gericht bringen Wer bei einer Aktion der Umweltbewegung Extinction Rebellion in Grossbritannien verhaftet wird, kommt auch vor Gericht. Angesichts der mittlerweile mehr als 1400 Verhaftungen kommt daher eine Prozesslawine auf die britischen Gerichte zu. Verhaftet zu werden ist Teil der Strategie der Umweltbewegung Extinction Rebellion (XR), dem […]

Weltklimarat unterschätzt Gefahr

Das grösste Risiko liegt in unwahrscheinlich starker Erwärmung Was nicht modellierbar ist, kommt nicht in die Klimamodelle. Daher ignorieren diese Kipppunkte und Rückkoppelungseffekte. Zudem finden „Worst Case“ Szenarien zu wenig Beachtung, dabei steigen dort die Schäden exponentiell. „Die Welt sieht sich einem schwerwiegenden Klimanotfall gegenüber“, sagte UN-Chef António Guterres letzte Woche und: „Dieser schreitet schneller […]

Kommentar: Das Abkommen fördert auch Export europäischer Werte

US-Präsident Donald Trump ist bislang ein Glücksfall für die Handelspolitik der EU. Nicht zuletzt dank seiner merkantilistischen Politik konnte die EU drei grosse, neue Handelsverträge mit Kanada, Japan und jetzt den Mercosur-Staaten abschliessen. Damit zementiert sie ihre Position als freister Markt der Welt. Davon profitieren nicht nur europäische Exporteure und Konsumenten. Es verstärkt auch den […]

EU und Mercosur gründen riesige Freihandelszone

Bauern und Umweltorganisationen kritisieren Tausch von Autos gegen Kühe Die Märkte von Brasilien und Argentinien werden durch hohe Zollsätze geschützt. Zumindest für EU-Exporteure fallen diese künftig weg. Im Gegenzug importiert die EU mehr Agrarprodukte aus Südamerika. Auf den Tag 20 Jahre nach Beginn der Verhandlungen gelang am Freitag der Durchbruch: Die EU und die vier […]