weltinnenpolitik.net Rotating Header Image

Biodiversität

Artenschutz bricht aus seinem Kokon aus

Landwirtschaft und Tourismus werden beim Artenschutz in die Pflicht genommen Der Schutz von Tier- und Pflanzenarten kann nur gelingen, wenn alle mithelfen. Diese Erkenntnis gilt nun als Richtschnur beim Management des Planeten Erde im Rahmen der UN-Biodiversitätskonvention. „Biodiversität zu schützen, ist nicht nur eine Aufgabe von Umweltministerien“, sagte Giuletta Duyck von der Umweltorganisation WWF Schweiz […]

Welt hat bald zwei Drittel aller Tiere verloren

Am Sonntag beginnt Konferenz der UN-Artenschutzkonvention Auf der Erde vermehrt sich eine Art prächtig: der Mensch. Bei allen anderen Arten geht der Bestand zurück. Auf Dauer kann das nicht gut gehen. Die Erde ist zu klein. Derzeit wären 1,6 Erden erforderlich, um den Bedarf der Menschheit an Nahrung, sauberem Wasser, sauberer Luft und einem stabilen […]

UNO entdeckt Wunderwaffe im Kampf gegen Klimawandel

Schutz von Torfböden kann gigantisch Emissionen verhindern Beim Klimaschutzplan wurde hart um jede Tonne CO2 gefeilscht. Dabei wurden 43 Millionen Tonnen CO2 übersehen, die sich relativ einfach und schnell einsparen lassen: die Emissionen aus trocken gelegten Moorböden. Wälder sind wichtig für den Klimaschutz. Klar. Aber es gibt noch einen viel grösseren Kohlenstoffspeicher: Torfböden. Diese bedecken […]

Das unmögliche Ziel?

Studie soll klären, ob Klimaerwärmung auf 1,5 Grad begrenzt werden kann Eigentlich sind zwei Grad Erwärmung schon deutlich zu viel. Daher wurde im Paris Abkommen das Ziel verankert, die Erwärmung möglichst auf 1,5 Grad zu begrenzen. Ob dies noch möglich ist soll nun eine neue IPCC Studie klären. Erforderlich sind dafür negative Emissionen im grossen […]

EU verhindert totales Verbot von Elfenbeinhandel

Artenschutzkonferenz verbessert Schutz von Schuppentieren, Haien und Rochen In einigen Ländern ist der Bestand an Elefanten stabil. Daher lehnte die EU bei einer Konferenz des Washingtoner Artenschutzabkommens (Cites) ein totales Verbot des Handels von Elfenbein ab. In Afrika ist die Zahl der wildlebenden Elefanten in den letzten sieben Jahren um knapp ein Drittel gesunken. [1] […]

Naturschutz macht Fortschritt zu Land und zu Wasser

Eine neue Koalition will einen Markt für Privatinvestitionen in Naturschutzprojekte schaffen Die Weltbevölkerung und die Weltwirtschaft wachsen und die Belastung der Umwelt nimmt immer weiter zu. Aber es gibt auch gute Nachrichten wie die Ausweitung der Naturschutzgebiete. Die Welt ist auf gutem Weg ihre Ziele bei der Ausweisung von Naturschutzgebieten an Land und in den […]

Der Seeotter und das Klima

Einige Tierarten haben grossen Einfluss auf den CO2-Kreislauf in ihrem Umfeld Wenn in einem Ökosystem Raub- und andere Grosstiere fehlen, dann profitieren davon andere Arten etwa Pflanzenfresser. Dadurch kann die Fähigkeit des Ökosystems, CO2 zu binden, deutlich reduziert werden. Die Artenvielfalt wird folglich nicht nur durch den Klimawandel gefährdet, sondern entscheidet auch darüber wie schnell dieser fortschreitet. […]

Kommentar: Der WTO fehlt eine Vision

Dieses Jahr wurden drei hochkomplexe und –kontroverse Abkommen verabschiedet: die Nachhaltigen Entwicklungsziele, ein Weltklimavertrag und die Transpazifische Partnerschaft (TPP), eine Freihandelszone für 40 Prozent der Weltwirtschaft. Gleichzeitig schafft es die WTO nicht die staatliche Förderung von illegalem Fischfang zu verbieten und feiert die Abschaffung von Exportsubventionen für Agrargüter als Erfolg – 60 Jahre nachdem derartige […]

Exportsubventionen für Agrargüter werden verboten

Welthandelsorganisation uneinig, wie weiter verhandelt werden soll Ministertreffen der Welthandelsorganisation diszipliniert den Handel mit Agrarprodukten und erleichtert den ärmsten Ländern der Welt den Zugang zum Weltmarkt. Seit über 60 Jahren ist es verboten, den Export von Industriegütern zu subventionieren. Das soll nun auch für Agrarprodukte gelten. Dies ist die wichtigste Entscheidung des Ministertreffens der 163 […]

Die Rechnung für die Nachhaltigkeitsziele ist dreizehnstellig

Die Umsetzung der Nachhaltigen Entwicklungsziele kostet bis zu 1500 Milliarden Dollar pro Jahr Die Abschaffung von Hunger und Armut und ähnlich ehrgeizige Ziele sind nicht unbezahlbar. Die Kosten für die Umsetzung aller Ziele betragen weniger als die Hälfte des deutschen Bruttoinlandsprodukts. Die Nachhaltigen Entwicklungsziele SDGs sind ein „Plan für die Menschen, den Planeten und Wohlstand“ […]